Was steckt dahinter?

Das System in fondsrennen.de wurde für Anleger entwickelt, deren Ziel es ist mit wenig Zeitaufwand erfolgreich langfristig in Fonds zu investieren.

Die Basis des Systems in fondsrennen.de ist ein Trendfolgesystem. Zur Stabilisierung der Performance wurde das System angepasst und ergänzt. Die wichtigsten Erweiterungen sind:

  • Zum einen fallen Fonds aus der Wahl, wenn sie in jüngerer Vergangenheit eine instabile Entwicklung hatten oder aktuell Gefahr laufen, überhitzt zu sein.
  • Zum andern wird ein eigenes „Rennen“ unter sehr wenig volatilen Fonds berechnet. Bei fallenden Märkten wird zur Verlustbegrenzung auf dieses parallele Rennen umgeschwenkt bis die Marktstimmung sich wieder aufhellt.

Zudem achtet das System bei Auswahl der Fonds darauf, dass die durch gewählten Fonds ausreichend diversifizieren.
Der Handel ohne diese Variationen bringt zwar meist etwas höhere Renditen, die jedoch mit einem starken Anstieg des Risikos bezahlt werden. fondsrennen.de hat damit einen Weg gefunden, eine sehr gute Performance bei niedrigem Risiko zu erzielen.

Zwei Grundsätze von fondsrennen.de sind die universelle Anwendbarkeit sowie die Verständlichkeit des Systems. Diese Grundsätze vermeiden eine Anpassung des Systems anhand der historischen Entwicklung erfolgt (keine Optimierung anhand von Backtests). Eine solche Anpassung wäre für künftige Prognosen schädlich und könnte zu hohe Erwartungen wecken, da das System zwar auf die Daten der Vergangenheit optimiert ist, dies allerdings für die Zukunft allenfalls begrenzte Aussagekraft hat.

  • Die universelle Anwendbarkeit des Systems bedeutet, dass es ohne Anpassungen mit denselben Parametern auf alle hinterlegten Fondsuniversen der verschiedenen Direktbanken und Fondspolicen angewendet wird.
  • Die Verständlichkeit heißt, dass bei der Entwicklung des fondsrennen.de-Systems ausschließlich aus logischen Überlegungen heraus entstandene Kriterien eingeflossen sind. Parameteroptimierungen auf der Historie oder ähnliche Anpassungen sind nicht erfolgt.

Das System liefert je nach Handelstag unterschiedliche Ergebnisse. So sieht z.B. die Entwicklung beim Handel an jedem Monatsersten anders aus als beim Handel an jedem Fünfzehnten. Diese Unterschiede entstehen dadurch, dass an jedem neuen Tag neue Voraussetzungen bestehen und daher die Berechnungen von fondsrennen.de unterschiedliche Empfehlungen liefern. Dadurch können kurzfristige Ausschläge von einem Handelstag auf den anderen entstehen oder verschwinden. Über längere Zeiträume kann sich unter dem zusätzlichen Einfluss von Zinseszinseffekten eine zum Teil deutlich unterschiedliche Performance der einzelnen Handelstage einstellen.